Die Kasse richtig führen

DIE KASSE RICHTIG FÜHREN Die Kassenführung ist bei jeder Betriebsprüfung im Fokus der Finanzverwaltung, weil in diesem Bereich Hinzuschätzungen ausdrücklich erlaubt sind, wenn die Anforderungen nicht erfüllt worden sind. Dies kann soweit führen, dass die gesamte Buchführung verworfen wird. Es wird also dringend empfohlen, sich in diesem Bereich nicht angreifbar zu machen. Gesetzesgrundlage für die…

Kirchensteuerabzugsverfahren ab 01.01.2015

KIRCHENSTEUERABZUGSVERFAHREN Zum 1.1.2015 wird ein „automatisiertes Verfahren“ zum Abzug von Kirchensteuer auf abgeltend besteuerte Kapitalerträge eingerichtet. Wir möchten Ihnen im Folgenden das notwendige Wissen vermitteln, damit Sie ihren neuen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen können. Relevant ist dies nur, wenn Sie eine Kapitalgesellschaft (GmbH, AG und UG) führen und u. U. Ausschüttungen vornehmen möchten. Ab 2014 müssen…

Senkung der Lohnnebenkosten durch Extras für Mitarbeiter

SENKUNG DER LOHNNEBENKOSTEN DURCH EXTRAS FÜR MITARBEITER Die Lohnnebenkosten in Deutschland sind erheblilch. Ein Beispiel möge dies verdeutlichen: Ein Arbeitnehmer mit einem Bruttoverdienst von 2.500 Euro bekommt bei der Steuerklasse 1 und Kirchensteuerpflicht in Bayern nach Abzug von Arbeitslosenversicherung (37,50 Euro), Rentenversicherung (236,25 Euro), Krankenversicherung (205 Euro), Pflegeversicherung (31,88 Euro), Lohnsteuer (366,33 Euro), Kirchensteuer (29,30…

Vergünstigungen für Elektrofahrzeuge

VERGÜNSTIGUNGEN FÜR ELEKTROFAHRZEUGE Die private Nutzung eines Kraftfahrzeugs, welches zu mehr als 50 % betrieblich genutzt wird, ist nach § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG für jeden Kalendermonat mit 1 % des inländischen Listenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Kosten für Sonderausstattung einschließlich Umsatzsteuer anzusetzen. Da bei Elektro- und extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen der Listenpreis deutlich über dem…

Neuanschaffung eines Autos über die Firma oder im Privatvermögen

Neuanschaffung eines Autos über die Firma oder im Privatvermögen Wird ein Auto privat erworben, sind sämtliche Kosten privat zu tragen (aus dem steuerlichen Nettoeinkommen). Für betriebliche Fahrten sieht der Gesetzgeber pauschal 30 Cent pro Kilometer vor, die man sich „steuerfrei“ aus der Firma „holen“ kann. In der Regel erfolgt das durch eine Reisekostenabrechnung. Wer sich…

Umsatzsteuerbefreiung für Tanzschulen

UMSATZSTEUERBEFREIUNG FÜR TANZSCHULEN Es gibt wieder neue Nachrichten bezüglich der Umsatzsteuerbefreiung von Tanzschulen. Die Oberfinanzdirektion (OFD) Niedersachsen hat am 11.02.2013 ein Schreiben erlassen, wo Medaillentanzen und Welttanzprogramm explizit nicht zu steuerfreien Umsätzen zählen. Das Schreiben habe ich dieser Email beigefügt. Trotzdem haben wir einzelne Finanzämter, die dieses Schreiben offensichtlich nicht anwenden und die Umsatzsteuerrückerstattungen ausbezahlen.…